Mittwoch, Dezember 11, 2019

Jugendherberge CourseullesArramanchesAbendstimmungle mont St. MichelJugendherberge Courseulles

Jugendherberge Courseulles --- Arramanches --- Abendstimmung --- Le mont St. Michel --- Jugendherberge Courseulles

Bericht zu unserer Jugend- und Familienbegegnung 2012

Bereits am ersten Tag nach der Ankunft wurde mit dem Besuch der Landungsstrände und zweier Soldatenfriedhöfe sowie mit einer Gedenkfeier am deutschen Friedhof La Cambe das verheerende Geschehen des 2. Weltkriegs und die Notwendigkeit der Freundschaft unter den Völkern verdeutlicht. Auf welche Art Musik verbinden kann zeigte der Abend, an dem uns auf unsere vorherige Einladung eine jugendliche Musikgruppe aus Caen besuchte und sich nach einer unterhaltsamen Vorstellung ein gemeinsames Musizieren bis in den späten Abend entwickelte. Nicht umsonst gehörten zu unserem Reisegepäck vier Gitarren, ein E-Bass und ein Cajon.
Am nächsten Tag zeigte auch das vom dortigen Partnerschaftskomitee geplante Picknick in unserer Herbergsanlage mit einem nachmittäglichen Rundgang durch Courseulles, wie angenehm freundschaftliche Beziehungen untereinander sind, denn die fröhliche Runde löste sich erst am späten Abend auf.
Mit unserer französischen Freiwilligen Marie-Aude erkundeten wir am folgenden Tag in einer Rundfahrt drei sehenswerte Orte der Normandie: Douville, Etretat und Honfleur.
Als sehr beeindruckend zeigte sich die am nächsten Tag besuchte Ausstellung über Courseuller Spitze im Courseuller Heimatmuseum, das noch immer von der engagierten ehrenamtlichen Tätigkeit Monique Cardins sehr positiv geprägt wird.
Anschließend führte uns Marie-Aude in ihrer Heimatstadt Caen zu ihren Lieblingsplätzen.
Wie eng die Beziehungen unserer Landkreisgemeinden mit der dortigen Region ist zeigte uns die Fahrt des folgenden Tages in Richtung Normannische Schweiz, wo wir die Partnergemeinden Johannesbergs, Heimbuchenthals, Stockstadts und Glattbachs streiften oder durchfuhren. Eine Velorailfahrt auf einer kurzen Schienenstrecke in der Normannischen Schweiz war ein willkommener und heiterer ergänzender Programmpunkt.
Zuvor wurde aber eine fruchtbare Partnerschaftsarbeit geleistet, indem Besprechungen über die Möglichkeit von Schulkooperationen bis zu Schüleraustausch erörtert wurden. Der Leiter des Courseuller Colleges und die Deutschlehrerin zeigten hieran ein großes Interesse, zumal derzeit in zwei Jahrgängen 35 Kinder Deutsch als zweite Fremdsprache lernen.
In einem Treffen mit der Grundschule am folgenden Tag wurde der Aufbau eines Kontakts beider Schulen ebenfalls sehr positiv bewertet.
An den letzten beiden Tagen des Aufenthalts bestand am Vormittag die Möglichkeit zum Besuch des Juno Beach Centers oder zur näheren Erkundung des Ortes. An den Nachmittagen lud die Sportlehrerin des Courseuller Colleges zum gemeinsamen Sport am Strand ein, wo vornehmlich Kajak fahren, Drachensteigen und Beachvolleyball bevorzugt wurden.
An den Abenden wurde in unserer Unterkunft mit französischen Familien gemeinsam gegrillt und Gemeinschaft gepflegt.
Alle Aktivitäten zusammen und die hervorragende Stimmung in der Gruppe ließen diese dritte Jugend- und Familienbegegnung in Courseulles wieder ein voller Erfolg werden.
Es zeigt sich, dass unsere Partnerschaft ein hervorragendes Fundament hat und sehr lebendig ist.
Bereits zum Herbstmarkt erwarten wir eine Delegation aus Coruseulles, mit der wir dann einige Tage in Südbayern verbringen.


Courseulles 2010 - Bildergalerie

 

Link zur Bildergalerie 2010

Copyright : Goldbacher Familien
Diese Website benutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Datenschutzerklärung